Startseite | Impressum
Sie sind hier: Startseite // Fremdgehen

Fremdgehen verschweigen

Fremdgehen verschweigen

Fremdgehen hat sich zu einem regelrechten Volkssport entwickelt, sollte man meinen. Das ist natürlich weder ein Freibrief, noch tröstet es über den Umstand hinweg, dass fast jeder schon einmal schwach geworden ist. Die Frage, die sich viele in diesem Zusammenhang stellen, lautet: „Wie geht es jetzt weiter?“ War es ein einmaliger One-Night-Stand, kann die Angelegenheit relativ schnell ad acta gelegt werden. Und: Es wird geschwiegen. Zwar hat dies nichts mit Ehrlichkeit zu tun. Aber jeder, der dem Partner seinen Seitensprung beichtet, muss damit rechnen, dass dieser die Beziehung beendet.

Hier neue Sexkontakte finden:

Wer also unbedingt beichten möchte, was er getan hat, sollte sich genau überlegen, was er damit erreichen will. Soll es nur eine Gewissenserleichterung sein? Soll der Partner den Seitensprung verzeihen und damit wäre dann alles vom Tisch? Soll er es erfahren, damit die Tat nicht mehr in einem so schlechten Licht steht? Diese Fragen mögen seltsam klingen. Aber jeder sollte bedenken, dass eine Beichte eigentlich nur dem Fremdgänger etwas nützt. Die Beziehung und der Partner jedoch werden darunter leiden. Auch wenn es schwerfällt, ist es deshalb in vielen Fällen besser, über das Thema Fremdgehen nicht zu sprechen. Wem sein Partner etwas bedeutet, sollte vielmehr aus seiner „Tat“ lernen und Seitensprünge künftig vermeiden.